Postversand

Liebl:/banners/Kategorieseite (ID 2020) - Teaser.jpg

Der Postversand spielt in jedem Büro eine entscheidende Rolle. Es werden täglich nicht nur Briefe versendet, sondern noch zahlreiche andere Güter, die für eine Kartonage einfach zu klein sind. Haben Sie sich schon einmal vor Augen geführt, welche Güter Sie täglich versenden, die vielleicht mit einer zu großen Verpackung an die Poststation gehen? Das belastet nicht nur die Umwelt, sondern auch das eigene Firmenkonto, denn für die viel zu großen Verpackungen muss am Ende zu viel Versand bezahlt werden. Das sollten Sie auf jeden Fall vermeiden. Mehr..

Seite 23  
Seite 23  
 

Der optimierte Postversand mit Papier LIEBL

Optimieren auch Sie Ihren Postversand mit den richtigen Materialien. Nutzen Sie für Briefe die richtigen Umschläge und für kleine und flache Güter die Versandtaschen. In unserem Sortiment für Bürobedarf finden Sie zahlreiche Möglichkeiten, um Ihre Briefe und Güter fachgerecht und sicher zum Empfänger zu liefern.

Die Versandtasche von Papier LIEBL

Die Versandtasche zählt mit zu den Versandverpackungen, ebenso wie Kartonagen und Briefumschläge. Verwendet werden diese doch sehr stabilen Versandtaschen für flache Güter, wie beispielsweise Briefe, Kataloge, CDs und DVDs. Versandtaschen haben eine besondere Aufgabe: sie sollen die Güter im Inneren schützen und von unberechtigten Personen fernhalten. Diese speziellen Versandmaterialien bestehen aus Papier, Pappe, Karton oder Wellpappe.

Oftmals sind Versandtaschen gepolstert oder extra mit Pappe verstärkt, um die Güter im Inneren besser zu schützen. Beide Versandtaschenvarianten erhalten Sie in unserem Sortiment in unterschiedlichen Größen. Unsere Versandtaschen können als Universalverpackungen verwendet werden und bieten folgenden Materialien täglich Schutz:

Die Universalverpackungen sind jedoch nur ein kleiner Ausschnitt unseres Sortiments. Wir bieten Ihnen zusätzlich zu den Versandtaschen noch folgende Materialien für den professionellen Versand an:

Alle Versandtaschen und Verpackungen erhalten Sie in unterschiedlichen Größen und Abmessungen.

Das Versandrohr als die Spezialversandtasche

Versandrohre und -hülsen stellen eine spezielle Art der Versandtaschen dar und werden besonders gerne bei großen Plakaten oder anderen Schriftstücken genutzt. Ein solches Versandrohr ermöglicht den sicheren Versand von Gütern, die aus sehr empfindlichen Materialien, wie Papier oder Folie bestehen. Mit diesem Verpackungsmittel können Sie

  • Plakate
  • Poster
  • Bilder

sehr leicht und sicher versenden. Ist das Versandrohr als Trapez gestaltet so ermöglicht dieses durch seine besondere Form ein leichtes Stapeln und eine Lagerung von großen Paketmengen. Der Vorteil eines sog. Trapezrohres ist, dass es durch seine Form nicht wegrollen kann und dadurch beim Transport eine weitere Sicherheit bietet.

Neben dem Trapezrohr gibt es für den Versand auch noch das normale Versandrohr. Dieses ist rund und besteht so wie das Trapezrohr aus Pappe und bietet für die oben genannten Güter einen sicheren Versand. Bei uns erhalten Sie das Versandrohr und das Trapezrohr in unterschiedlichen Abmessungen, um Ihren Produkten einen sicheren Versand in der passenden Größe zu gewähren.

Bei Fragen zum Versand und den Versandtaschen steht Ihnen das Papier Liebl Team mit Rat und Tat zur Seite. Mit unserer jahrelangen Erfahrung beraten wir Sie gerne, um für Sie die passende Versandtasche zu finden. Schauen Sie sich in unserem zahlreichen Sortiment um und sagen Sie uns, was Sie genau benötigen. Bei uns finden Sie Versandtaschen in allen erdenklichen Größen und Abmessungen.

Lassen Sie sich von unserem Team beraten und optimieren Sie so Ihren Postversand.

Was sind Briefumschläge und Versandtaschen?

Wer einen Brief versenden möchte, benötigt hierfür natürlich Briefumschläge oder Versandtasche. Es handelt sich um Kuverts in unterschiedlichen Größen, Farben und Varianten. Dünne Umschläge werden in der Regel für Briefe verwendet, während dickere Versandtaschen auch kleine Inhalte aufnehmen. Beispielsweise CD Cover, Bücher oder ähnliches.

Versandtaschen werden auch für dickere Briefsendungen versendet, wenn diese nicht mehr in einen Standard Briefumschlag passen. Wer einzelne Briefe versendet, muss sich nur wenige Gedanken um die Kosten machen. Bei großen Sendungen sollten Sie sich vorab Gedanken machen welche Größe die richtige ist. Nicht nur der Umschlag kostet Geld, auch das Porto. Je nach Größe und Gewicht wird dies preislich einen Unterschied machen.

Diese Normen gelten in Deutschland

Bei Kuverts gelten in Deutschland Normen, an die sich Versender halten müssen. Sind die Briefumschläge zu groß oder zu klein, können sie nicht automatisch erfasst werden und gehen unter Umständen verloren. Zwar werden Sondergrößen auf Wunsch entgegengenommen, nur kostet dies extra. Bei einer großen Versandaktion wäre dies eher ungünstig und für ein Unternehmen wenig rentabel.

Die Umschläge sollten diese Maße haben.

  • Länge von min. 140 mm bis max. 360 mm
  • Breite von min. 90 mm bis max. 260 mm

Kleinbriefe C5:

  • Stärke von 0,5 mm bis 55 mm und 50 g

Bis B4 Formate:

  • Stärke von 0,5 mm bis 200 mm und 1000 g

Die Standardmasse:

  • C6            162 × 114
  • C6/5        229 × 114
  • C5            229 × 162
  • B5            250 × 176
  • C4            324 × 229
  • B4            353 × 250

Dies sollten Sie beim Versand beachten

An und für sich können Sie Versandtüten aller Art verwenden, wenn Sie die Größen nicht über oder unterschreiten. Dennoch ist es wichtig, dass Sie auf einige wenige Dinge achten. Karten und Umschläge dürfen sich nicht wölben, deswegen müssen Karten mindestens 160 g/m² wiegen, bei Umschlägen liegt das Mindestgewicht bei 70g/m². Die Oberfläche darf weder bei Karten noch bei Umschlägen zu glatt sein. Sonst kann es passieren, dass der Strichcode der Post nicht hält.

Die Umschläge sollten darüber hinaus keine dunkle Farbe beinhalten. Ganz schlecht sind dunkle Kuverts worauf mit hellen Stiften geschrieben wird. Besser sind helle oder gänzlich weiße Umschläge, weil die am besten verarbeitet werden können. Außerdem sollten Sie auf transparente Kuverts verzichten, Inhalt der durchscheint wird sonst irrtümlich als Adresse angesehen und Ihr Brief kommt nie beim angedachten Kunden an. Darüber hinaus ist es auch nicht ideal, wenn jeder den Inhalt des Briefes von außen erahnen kann.

Beachten Sie ferner:

  • Die Codierzone bzw. der Freimachungsbereich muss frei bleiben
  • Aufsteckte Teile sind ungeeignet
  • Hintergründe mit Kontrasten über 15% sind nicht zu empfehlen
  • Das Adressfeld muss 15 mm rundherum frei bleiben

Je eher sie sich an die Vorgaben halten, desto besser. Zwar gehen manche Kuverts trotzdem durch, nur müssen diese im Endeffekt manuell behandelt werden. So kann es vorkommen, dass manche Briefe erst einige Tage später ankommen oder gänzlich bei einer Adressfehlleitung nicht ankommen.

Gewisse Normen und Regeln haben bei der Post ihre Daseinsberechtigung. Dadurch ist es möglich, viele Briefe in kurzer Zeit zu versenden und das so, dass sie innerhalb weniger Tage beim Empfänger ankommen.

Wie lange braucht ein Postversand?

Dass der Postversand ein komplexer Prozess ist, der sehr viele Faktoren mit einschließt, ist sicherlich bekannt. Grundsätzlich beginnt der Postversand bereits beim Absender, denn dieser ist für die einwandfreie Verpackung und die richtige Beschriftung der Postsendungen verantwortlich.

Es ist also wichtig seine Postsendungen mit den richtigen Materialien, also Briefumschlag oder Kartonage zu verpacken. Beide Materialien und zahlreiche andere Verpackungsgüter bekommen Sie in unserem Sortiment. Zusätzlich bieten wir Ihnen noch einzelne Polsterungsmaterialien, für die Paketversendung an.

Neben der richtigen Verpackung ist auch die richtige Frankierung notwendig. Die Frankierung der einzelnen Briefe oder Pakete richtet sich nach Größe und Gewicht der zu versendenden Ware. Je schwerer und Größer ein Brief oder Paket wird, desto mehr muss der Absender für den Transport in Form von Porto zahlen.

Wie lange dauert der Versand von Briefen?

Der Versand eines Briefes hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt und ist wesentlich schneller abgewickelt als noch vor 10 Jahren.  Wo früher noch mehrere Tage auf  Dokumente gewartet werden musste, ist heute oftmals die Wartezeit von gerade einmal 24 Stunden üblich. Die Post hat den Versand von Briefen stark optimiert.

Innerhalb Deutschland dauert ein Postversand von Dokumenten rund 24 Stunden. Um einen solchen Zeitplan einzuhalten, ist es jedoch wichtig, sich an einzelnen Zeiten zu halten. Schickt man seinen Brief beispielsweise erst am Abend ab, so muss man damit rechnen, dass dieser erst am nächsten Tag in das Verteilerzentrum gelangt. Es spielen also einige Faktoren eine wichtige Rolle. Beachten Sie hierbei vor allem die Leerungszeiten der Briefkästen.

Wie lange dauert der Versand von Paketen?

Auch hier ist bei der Einhaltung der Abgabezeiten ein schneller Versand gewährleistet. Grundsätzlich rechnet man bei einem Paket mit einer Versandzeit von rund 48 Stunden. Vorausgesetzt ist natürlich, dass ein Paket noch am selben Tag in das Verteilerzentrum gelangen kann. Ist das nicht der Fall verzögert sich der Transport innerhalb Deutschlands.

Möchten Sie eine Sendung ins Ausland schicken, ist es zu empfehlen die Postangestellten nach einer genauen Versandzeit zu fragen, da diese hier stark variieren.

Wie funktioniert der Postversand?

Die Post spielt im alltäglichen Geschehen eine große und entscheidende Rolle und das nicht nur für Privatpersonen, sondern auch für Unternehmen. Über die Post versenden wir Briefe und Pakete. Je nachdem, was man versenden möchte, kommen unterschiedliche Verpackungsmaterialien zum Einsatz.

Möchte man beispielsweise einen Brief versenden, kann man als Verpackung den handelsüblichen Briefumschlag in unterschiedlichen Größen nutzen. Briefumschläge gibt es in verschiedenen Ausführungen, mit  farblichen Unterschieden oder mit verschiedenen Möglichkeiten den Empfänger zu verzeichnen.

Hat man vor ein Paket zu versenden, dann ist das passende Verpackungsmaterial, die Kartonage in einer optimalen Größe. Im Karton sind dann, je nach Gegebenheit verschiedene Polstermaterialien einzusetzen.

Wie funktioniert die Post?

Hat man ein Paket zu versenden, ist der Postweg ein sehr einfacher. Das Paket wird im Unternehmen versandfertig verpackt. Das bedeutet, ausreichend Verpackungsmaterialien zu verwenden und eine optimale und richtige Beschriftung des Paketes zu nutzen. Nach dieser Aufgabe wird das Paket zu einer Postfiliale gebracht. Dort wird es von den Mitarbeitern entgegen genommen und nach Gewicht und Größe sortiert und frankiert. Anschließend wird das Paket in ein Logistikzentrum der Deutschen Post befördert. In diesem Logistikzentrum wird das Paket nach Empfängern sortiert und Per Straße oder Flugzeug zum Empfängerland transportiert. Dort angekommen wird es von einem Postboten ausgetragen.

Es gibt für die Versendung der Pakete noch eine andere Möglichkeit. Nutzer haben die Wahl das Paket an eine Packstation zu bringen. Eine solche Packstation ist der Ersatz für die Postfiliale. Als Verbraucher kann man dort unter einer Anmeldung bereits fertige Pakete absenden.

Möchte man einen Brief versenden, dann ist das Verfahren das gleiche. Man gibt den Brief bei der Post ab oder schmeißt diesen in einen Briefkasten. Anschließend wird der Brief sortiert und an das Empfängerland überführt. Dort wird er dann ausgetragen und landest beim Empfänger.

Der Postversand hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und ist oftmals in wenigen Tagen vollständig abgewickelt. Materialien für die Verpackung und die Versendung von Gütern oder Dokumenten bekommen Sie übrigens in unserem umfangreichen Sortiment.

 

Unsere Marken