Qualität auf den Punkt! Kopierpapier HP Copy jetzt 32% günstiger vom 26.06. - 23.07.2017!Kopierpapier Bestpreis-Angebot! Nur diese Woche 1,99€ die Packung! Hier entdecken!Jetzt bis zu 100 € sparen! Hier mehr Informationen!Kaufen Sie 5 Dymo D1-Bänder und erhalten Sie ein kostenloses Beschriftungsgerät dazu! Mehr Informationen hier!Ausgewählte Laminiergeräte und -folien von Leitz kaufen und einen WOW Bluetooth Lautsprecher gratis bekommen - Kaufen, registrieren, Geschenk sichernAktion Leitz Legends vom 01.01. - 31.12.2017 gibt es viele Sammelpunkte!

Schrumpfen

Seite 2  
Seite 2  
 

Welche Hersteller von Schrumpffolien- und Geräten gibt es?

In Deutschland gibt es eine Vielzahl an Herstellern von Schrumpfgeräten und Schrumpffolien. Eine vollständige Liste ist aufgrund der Vielzahl an registrierten Hersteller in Deutschland nicht möglich. Daher soll an dieser Stelle nur ein Auszug der offenbar wichtigsten Hersteller von Schrumpfgeräten und Schrumpffolien dargestellt werden.

Als erstes Beispiel eines wohl hervorragenden Herstellers von Schrumpfgeräten und Schrumpffolien wäre die Firma Rajapack aus Deutschland zu nennen. Das Unternehmen beliefert ganz Deutschland seit Jahren erfolgreich mit Schrumpfgeräten und Schrumpffolien zu gar unschlagbaren Preisen.

Die Beliebtheit bei den Kunden lässt sich daran erkennen, dass das Unternehmen auch in anderen Bereichen einen sehr guten Namen hat. So reiht sich das Unternehmen zum Beispiel zum Begriff Stülpdeckelkarton bei der Suchmaschine Google ganz oben ein. Im Sortiment der Firma Rajapack befindet sich alles was man als Verpackungsmaterial benötigt.

IGS Schrumpfgeräte GmbH - Favorit in Deutschland

Neben der Firma Rajapack gibt es wie gesagt noch viele weitere Unternehmen, auf die das gleiche Etikett zutreffen würde. Erwähnenswert erscheint in diesem Zusammenhang die Firma ISG Schrumpfgeräte GmbH. Diese Firma ist bereits seit Jahren in Deutschland präsent. Auch beliefert das Unternehmen Kunden in ganz Deutschland und hat sich einen hervorragenden Ruf bei der Herstellung von Schrumpfgeräten aufgebaut.

Geliefert wird an alle Kunden, egal ob an Einsteiger, Wenigschrumpfer oder High–End Anwender in der Hochleistungsfertigung. Das Sortiment ist sehr umfassend und umfasst auch das gesamte firmeneigene ThermoGrip® Geräteprogramm, welches sich großer Beliebtheit erfreut. Produkte der Firma ISG Schrumpfgeräte GmbH begeistern durch leidenschaftliches Design und hohe Funktionalität. 

Für jeden Anwendungsbereich gibt es die passende Schrumpfgeräte

Die Firma ISG Schrumpfgeräte GmbH bietet somit für jeden Schrumpfbedarf die optimale Lösung. Einige bekannte Marken des Unternehmens beinhalten so klingende Namen wie ISG 300 Starter, ISG Allrounder oder ISG professional.

Neben diesen zwei genannten Unternehmen gibt es noch zahlreiche weitere Hersteller von Schrumpfgeräten und Schrumpffolien in Deutschland.  Der Markt für Schrumpfgeräte und Schrumpffolien ist international sehr heiß umkämpft, weshalb sich auch der hohe Bedarf ableiten lässt.

Neben den vielen Herstellern von Schrumpfgeräten und Schrumpffolien gibt es auch Fachhändler, die sich auf den Vertrieb von Verpackungsmaterialien (und hier unter anderem von Schrumpfgeräten und Schrumpffolien) spezialisiert haben.

Papier Liebl – Ihr Partner für Schrumpfgeräte und Folien

Die deutsche Firma Papier Liebl ist so ein Unternehmen. Papier Liebl offeriert seit mittlerweile über 75 Jahre Produkte aus diesem Bereich. Das Unternehmen beliefert seine Kunden über ein dichtes Netz von Außendienstmitarbeitern in ganz Deutschland. Mehr als 150 Mitarbeiter informieren sich täglich nach den Bedürfnissen der Kunden. Neben Schrumpfgeräten und Schrumpffolien hat das Unternehmen noch zahlreiche Produkte im Sortiment.

Man erkennt aufgrund der obigen Erläuterungen, dass es in Deutschland einen sehr hohen Bedarf an Herstellern von Schrumpfgeräten und Schrumpffolien gibt. Dies ist wohl dadurch zu erklären, dass Deutschland eine exportorientierte Nation geworden ist.

Mit einer Exportquote von ca. 70 % befindet sich das Land in der obersten Liga weltweit. Der Markt für Schrumpfgeräte und Schrumpffolien ist ein weltweiter Absatzmarkt, da die Produkte auf der ganzen Welt nachgefragt werden. Die Firma Liebl ist nur eine von vielen Namen, die in diesem Zusammenhang positiv aufscheinen.

Sie sind sich in der Thematik noch unsicher? Sprechen Sie doch einfach mit unserem Experten, der Ihnen gerne weiterhilft.

Warum wird das Schrumpfen immer beliebter?

Schrumpffolie bzw. das Schrumpfen als technischer Vorgang wird im Verpackungs- und Transportwesen gebraucht. Wie bereits weiter oben ausgeführt, geht es beim Schrumpfen darum, Waren transportsicher zu machen. Gerade im modernen Transportwesen ist es von hoher Bedeutung, dass versendete Waren sicher verpackt werden.

Erstens geht es um den Schutz der Ware, andererseits aber auch darum, dass Korrosions- und Feuchtigkeitsschäden verhindert werden. Nun kann hier zu Beginn gleich mal feststellen, dass die Schrumpffolie in der Regel keinen optimalen Schutz gegen Korrosion und Feuchtigkeit bietet. Nur, wenn man teure Spezialprodukte kauft, können Korrosionsschäden an der Ware vermeiden werden.

Jedenfalls aber dient sie dazu, die Ware transportsicher zu machen. In der Praxis werden Waren meist auf Paletten transportiert. Meist wird daher die Ware zusammen mit der Palette verschrumpft. Dies ist natürlich auch für die Stabilität förderlich. Es muss aber auf eine genaue Technik geachtet werden, denn ansonsten verliert die Ware auf der Palette das Gleichgewicht und fällt um.

Dies soll unter allen Umständen vermieden werden. Die Schrumpffolie selbst, welche dazu verwendet wird, ist sowohl monoaxial (das heißt in einer Richtung) als auch biaxial (das heißt in zwei Richtungen) verstreckt hergestellt.

Schrumpfen mit den passenden Schrumpfmaschinen

Wie bereits oben erklärt, sind für das Verschrumpfen eigene Verschrumpfungsmaschinen notwendig. Der Schrumpfvorgang geschieht unter Hitzeeinwirkung. Nachdem die Ware (mit der Palette) verschrumpft wurde, beginnt der Abkühlvorgang.

Während dieser Phase schmiegt sich die Folie sehr leicht und mit geringem Flächendruck an das Packgut an. Abhängig davon, welche Ware mit der Palette verschrumpft wird, sollte auch die Reißfestigkeit von Schrumpffolien entsprechend gewählt werden. Unterschieden wird bei den Folien nach den Formaten DIN 53371 und anderen.

Bei erstgenanntem Format beträgt in Längsrichtung 1,8 bis 3,2 Nm/ mm² und in Querrichtung 1,6 bis 2,5 Nm/ mm².  Der Schrumpfvorgang ist gesetzlich genau normiert. Dies hat auch einen Hintergrund, denn in der Regel werden die Waren international verschifft und befinden sich mitunter auf einer langen Reise im Flugzeug oder auf einem Schiff (in einem Container).

Da die Schrumpfverpackung aber meist als Transportsicherung dient, sollte man entsprechende Richtlinien berücksichtigen, um die gesetzlichen Vorschriften beim Schrumpfen einzuhalten.

Gesetzliche Richtlinien zum Schrumpfen

In diesem Zusammenhang sei zum Beispiel die VDI-Richtlinie 3968 Blatt 4 zu erwähnen. Hinsichtlich der Druckfestigkeit der Packgüter sowie variierender Ladungsflächen, -Höhen und Gewichten sollte man sich genau informieren, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen es gibt. Der Gesetzgeber hat keinen Bereich im Verpackungswesen so genau thematisiert, wie das Verschrumpfen und das Verschweißen von Packstücken.

Dies hat aber auch seine Gründe, denn durch mangelnde Verschrumpfung (sprich Verpackung und damit Sicherung der Packstücke) kommt es immer wieder zu schrecklichen Unfällen, teils mit Personenschäden.

Hier sollte man nur etwa an scharfkantige Packgüter denken. Diese müssen entsprechend gesichert werden, denn nur auf diese Art und Weise können schlimmere Entwicklungen vermieden werden. Im besten Fall kommt es nur zu Sachschäden, bei anderen Transportgütern kommt es im schlimmsten Fall zu Schäden an Personen. Genau aus diesen Gründen ist beim Schrumpfen aufzupassen und alle gesetzlichen Bestimmungen zu beachten.

Sie sind auf einer Schrumpfmaschine? Hier steht Ihnen Papier Liebl sehr gerne zur Verfügung. Wir bieten Ihnen die passenden Produkte und beantworten Ihre Fragen.

Welche Arten von Schrumpfen gibt es?

Grundsätzlich ist der Begriff des Schrumpfens sehr widersächlich, da er mehrere Bedeutungen besitzt. So zum Beispiel steht der Begriff für eine beabsichtigte oder unbeabsichtigte Dimensionsänderung von verschiedenen Textilstoffen durch Wasser- oder Wärmeeinfluss. Ein gängiger Begriff bzw. eine Erklärung dafür ist im Zusammenhang mit der Verpackungstechnik zu sehen. Beim Schrumpfen handelt es sich auch um einen Fachbegriff aus dem Transport- und Verpackungswesen.

Technisch betrachtet geht es beim Schrumpfen darum, dass man ein Gepäckstück mit Hilfe einer Schrumpffolie (diese Folie gibt es in unterschiedlichen Ausführungen, zum Beispiel in Form einer Flach- oder Schlauchfolie) verschließt bzw. verschweißt. Es ist das Ziel, dass man beim Schrumpfen jedes kleine Loch verschließt, sodass der Halt des Gepäckstückes (meist auf einer Palette angebracht, sodass die Ware direkt mit der Palette verschweißt wird) gewährleistet ist.

Beim Schweißen wird ähnlich vorgegangen wie beim Schrumpfen, allerdings ist das Schweißen noch stabiler, weshalb es vor allem für sehr schwere und rustikale, das heißt auch sperrige Güter eingesetzt wird.

PE Folien für besonders schwere und sperrige Güter

Wenn man eine Ware in perfekter Manier verschrumpfen möchte, sollte diese auch mit einer Schrumpfhaube abgedeckt werden. Dies ist aber stark abhängig von der Sperrigkeit, vom Gewicht und den ganzheitlichen Maßen der Ware. Grundsätzlich ist die Folie, welche man zum Verschrumpfen der Ware benutzt, genau normiert. Es gibt allerdings unterschiedliche Modelle bzw. Ausführungen. Standardisiert werden zum Beispiel sogenannte Packstoff  PE oder Weich–PVC Folien mit einer Dicke von etwa 0,01 bis 0,2 mm zum Verschrumpfen verwendet.

PE Folien sind besonders beliebt für sehr sperrige und schwere Güter. Der Grund liegt in der Beschaffenheit von PE (Polyetylen). Da Polyethylen zur Gruppe der Polyoefine gehört, ist es auch unpolar sowie teilkristallin. Diese Beschaffenheit überträgt sich auch auf die PE Schaumfolie.

Die oben beschriebenen Eigenschaften lassen sich direkt auf die chemische Zusammensetzung und den Eigenschaften von PE zurückführen. Dies ist vermutlich auch der Grund, warum PE zu einem großen Teil für Schaumfolien verwendet wird. Aber nicht nur für Schaumfolien kommt PE zum Einsatz, sondern auch für viele andere Kunststoffe.

PE Folien als beliebtes Verpackungsmaterial

Auch sonst in der industriellen Fertigung ist PE sehr beliebt. Verpackungen aller Art vertrauen auf PE. Allerdings ist es umwelttechnisch bedenklich, da es sich nicht schonend entsorgen lässt und gewisse Gase und Gifte bei der Verbrennung entstehen. Es lassen sich auch unterschiedliche PE Arten ableiten, weshalb sich dadurch indirekt unterschiedliche Schaumfolienarten anbieten.

Allerdings haben alle unterschiedlichen PE Typen gemein, dass sie alle eine sehr hohe chemische Beständigkeit besitzen. Ebenso haben alle PE Arten eine sehr gute, elektrische Isolationsfähigkeit. Somit zeichnen sie sich alle durch ein sehr gutes Gleichverhalten aus, welches die mechanischen Eigenschaften bezeugt.

Auch ist PE besonders geeignet, um es im Schrumpfofen oder mit besonderem Handgerät zu bearbeiten. Denn technisch betrachtet wird beim Verschrumpfen die Ware von außen erwärmt.

Als Folge wird die in der Folie vorhandene eingefrorene Spannung freigesetzt.  Als Material eignet sich PE von seiner Beschaffenheit und chemischen Struktur heraus betrachtet besonders für den Schrumpfvorgang. Schrumpffolie ist im guten Fachhandel erhältlich, zum Beispiel in Deutschland bei der Firma Papier Liebl. Das Unternehmen beliefert seit über 75 Jahren deutsche Kunden.